Hüten

Ich liebe es Hunde bei der Arbeit zu beobachten, für die sie geboren wurden.
Und die arbeitenden Border Collies sind da für mich nochmal etwas ganz Besonderes, sodass für mich von Beginn an feststand, dass Dash an den Schafen arbeiten soll. Auch – bzw. eher gerade deswegen – weil Schafhaltung ein Traum von mir ist, der – durch Kontakte die ich durch Dash nun geschlossen habe – in eine immer greifbarere Nähe rückt.

Dash gibt sich große Mühe meine Anfängerfehler auszugleichen, arbeitet sehr natürlich, stylisch und mit viel Gefühl für die Schafe.
Teils geht der jugendliche Übermut noch etwas mit ihm durch, aber wenn er sich erstmal „eingearbeitet“ hat sieht man bereits gut, was so in ihm steckt und ich bin immer wieder erstaunt mit welcher Ruhe und Geduld er einer Seits arbeiten kann und wie druck- und kraftvoll er dennoch dabei ist.

Kompliziert wird es meist dann, wenn mal wieder offensichtlich ist, dass dieser kleine Hund einfach viel mehr weiß als ich. Aber ich gebe mir große Mühe und arbeite an mir.
Wir müssen halt beide noch viel lernen und wir freuen uns schon sehr drauf.

Ich bin unfassbar dankbar für die Möglichkeit so regelmäßig mit ihm zu trainieren und dem Traum von der eigenen Herde immer näher zu kommen.