Sport

 

 

Foto von Alexandra Kielreuther

Mit Brix habe ich den Einstieg ins Agility gefunden und erste Erfahrungen sammeln dürfen.
Relativ spät starteten wir, als Brix bereits fast vier Jahre alt war, im Mai 2016 ins Turniergeschehen. Nach nur vier Monaten stieg Brix Anfang September in die A3 auf und durfte diese dann im Winter 16/17 und in der Turniersaison 2017 unsicher machen.

Brix war im Training immer hoch motiviert, allzeit bereit alles zu geben, gern sehr sehr laut und lustig.
Auf den Turnieren fiel es ihm anfangs jedoch schewr sich trotzdem zu konzentrieren und vom Drumherum nicht zu sehr ablenken zu lassen.
Mit der laufenden Erfahrung kam dann aber auch die Sicherheit und der Fokus auf dem Turnier.

Ende des Sommers 2017 habe ich mich aus gesundheitlichen Gründen entschieden Brix aus dem Agility rauszunehmen. Die Entscheidung fiel nicht leicht, da es gerade begonnen hatte wirklich Spaß mit ihm zu machen, war für das kleine Pferdchen aber die bessere Entscheidung.
Jetzt darf er all seine Energie in lange Spaziergänge, Joggingrunden und das Clickern stecken – und findet es genauso toll, wie das Agility. Er ist ein Hund, mit dem definitiv alles Spaß macht, weil er auch an allem etwas Lustiges finden kann.